Etwas für die Ohren

Auf dieser Seite finden Sie Hörproben aus ausgewählten Aufnahmen und Konzerten, die innerhalb des letzten Jahres entstanden sind. Die Stimme ist in stetem Wandel, oft macht schon ein halbes Jahr einen großen Unterschied! Daher stellen die folgenden Hörbeispiele bloß Momentaufnahmen dar, die in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden müssen. Viel Freude beim Hören!

BUCHEN

Bach/Gounod: Ave Maria

Dieses Ave Maria gehört wohl zu den bekanntesten Stücken aus dem Bereich der klassischen Musik und kommt oft bei Feierlichkeiten im kirchlichen Rahmen zum Einsatz. 

Weber Freischütz:

„Wie nahte mir der Schlummer, bevor ich ihn gesehn‘?“
Die Arie der Agathe aus der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber spiegelt eindrucksvoll die schwankenden Emotionen der Protagonistin zwischen Hoffnung und Sorge, Gottvertrauen und einer großen inneren Unruhe wieder.
Ich verbinde mit dieser Arie ganz persönliche Erinnerungen, da ich in einer Inszenierung der Kammeroper Schloss Rheinsberg im Sommer 2018 die Möglichkeit bekam erstmals in die Rolle der Agathe zu schlüpfen. Daher liegt sie mir besonders am Herzen.

Wagner Lohengrin

„Einsam in trüben Tagen hab‘ ich zu Gott gefleht“
Die Arie der Elsa aus der Oper „Lohengrin“ von Richard Wagner gehört sicher zu meinen Lieblingsarien.
Trotz meines jungen Alters spüre ich deutlich meine Veranlagung zum Wagner Sopran. Wagner zu singen ist für mich wie ein maßgeschneidertes Kleid anzuziehen. Natürlich singe ich auch sehr gerne Werke von anderen Komponisten! Aber mein Instinkt sagt mir ganz klar: Da geht’s mal hin.

Ich bin der Welt abhanden gekommen

Ich hatte das Vergnügen die Mahler Rückert Lieder im Master Abschlusskonzert des Pianisten Chris Harding zu singen, einem sehr geschätzten Kollegen mit dem die Zusammenarbeit überaus bereichernd ist, weil er stets auf der Suche nach dem Besonderen ist, was aus einer bloßen Abfolge von Tönen Musik macht. 

Der genügsame Liebhaber

Die Brettl Lieder von Schönberg überraschen durch ihren Chansons Charakter, nicht unbedingt das, was man bei Schönberg erwartet. Es hat mir viel Freude bereitet fünf der Lieder mit einer lieben Freundin von mir zu erarbeiten und aufzuführen! Hier können Sie mein Lieblingslied aus dem Zyklus hören: 
„Der genügsame Liebhaber“